Aufwertung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aufwertung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Aufwertung

die Aufwertungen

Genitiv der Aufwertung

der Aufwertungen

Dativ der Aufwertung

den Aufwertungen

Akkusativ die Aufwertung

die Aufwertungen

Worttrennung:

Auf·wer·tung, Plural: Auf·wer·tun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌveːɐ̯tʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aufwertung (Info)

Bedeutungen:

[1] Vorgang der Wertsteigerung

Herkunft:

Ableitung vom Stamm von aufwerten mit dem Ableitungsmorphem -ung

Gegenwörter:

[1] Abwertung

Beispiele:

[1] „Ob es bereits bei den frühen Kulturen zu einer Aufwertung des männlichen und einer Abwertung des weiblichen Zuständigkeitsbereichs kam oder ob diese Tendenz erst seit dem bürgerlichen Familienideal im 19. und der erleichterten Hausarbeit (u. a. durch technischen Fortschritt und kleinere Familien) im 20. Jahrhundert eintrat, ist umstritten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aufwertung
[*] canoonet „Aufwertung
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAufwertung
[1] The Free Dictionary „Aufwertung
[1] Duden online „Aufwertung
[1] wissen.de – Wörterbuch „Aufwertung
[*] wissen.de – Lexikon „Aufwertung (Recht)
[*] wissen.de – Lexikon „Aufwertung (Wirtschaft)
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Aufwertung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Aufwertung

Quellen:

  1. wissen.de – Bildwörterbuch „Frauen und Männer: Veränderte Geschlechterrollen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Aufwartung, Auswertung, Wertung