Appetitlosigkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Appetitlosigkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Appetitlosigkeit
Genitiv der Appetitlosigkeit
Dativ der Appetitlosigkeit
Akkusativ die Appetitlosigkeit

Worttrennung:

Ap·pe·tit·lo·sig·keit, kein Plural

Aussprache:

IPA: [apeˈtiːtˌloːzɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Appetitlosigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Zustand, in dem man keinen Appetit hat

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Adjektivs appetitlos mit den Suffixen -ig und -keit

Synonyme:

[1] Anorexie, Inappetenz

Gegenwörter:

[1] Appetit

Oberbegriffe:

[1] Krankheitssymptom, Symptom

Beispiele:

[1] „Je mehr körperliche Symptome mit einer Depression einhergehen – Schlafstörungen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust –, desto zwingender ist die Behandlung mit modernen Antidepressiva.“[1]
[1] Führt ein Mangel an Magensäure zu Verdauungsstörungen und Appetitlosigkeit, so helfen Säurepräparate (Azida), die z.B. Pepsin und Zitronensäure enthalten.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] an Appetitlosigkeit leiden; über Appetitlosigkeit klagen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Appetitlosigkeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Appetitlosigkeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAppetitlosigkeit
[1] Duden online „Appetitlosigkeit

Quellen:

  1. Etzold: „Kalte Eisen kann man schlecht schmieden“. Interview mit Markus Pawelzik. In: Zeit Online. Nummer 12/2004, 11. März 2004, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. Januar 2013).
  2. Christiane von der Eltz, Dr. Regina Schick: Magenbeschwerden. Medizinische Medien Informations GmbH, Juli 2012, abgerufen am 18. Januar 2013.