Apennin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Apennin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Singularetantum, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Apennin
Genitiv des Apennins
Dativ dem Apennin
Akkusativ den Apennin

Nebenformen:

Apenninen

Worttrennung:

Apen·nin

Aussprache:

IPA: [apɛˈniːn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Gebirgszug, der weite Teile Italiens längs durchzieht

Synonyme:

[1] Apenningebirge/Apennin-Gebirge

Oberbegriffe:

[1] Gebirge, Gebirgszug

Unterbegriffe:

[1] Mittlerer Apennin/Zentralapennin (Abruzzen), Nördlicher Apennin (Etruskischer Apennin/Toskanischer Apennin, Ligurischer Apennin, Umbrischer Apennin), Südlicher Apennin (Kalabrischer Apennin, Kampanischer Apennin, Lukanischer Apennin)

Beispiele:

[1] „Alpe della Luna, Mondalpen, heißt dieser Gebirgsrücken des Apennins.[1]
[1] „Der Druck hat den Apennin aufgefaltet, das Gebirge durchzieht das stiefelförmige Italien der Länge nach.“[2]

Wortbildungen:

Adjektiv: apenninisch
Substantive: Apenningebirge/Apennin-Gebirge, Apenninhalbinsel/Apennin-Halbinsel

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Apennin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Apennin
[*] canoo.net „Apennin
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Apennin
[1] Duden online „Apennin
[1] wissen.de – Lexikon „Apennin
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Apennin
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonApennin

Quellen:

  1. Birgit Schönau: Piero della Francesca: Pilgern zum Pionier. In: Die Zeit. Nummer 21, 21. Mai 2015, ISSN 0044-2070, Seite 57 (DIE ZEIT-Archiv, abgerufen am 9. Oktober 2016).
  2. Axel Bojanowski: Analyse des Erdbebens: Italien zerbricht. In: Spiegel Online. 24. August 2016, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 9. Oktober 2016).

Apennin (Französisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Singularetantum, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
l’Apennin

Nebenformen:

Apennins

Worttrennung:

Apen·nin, kein Plural

Aussprache:

IPA: [apɛnɛ̃]
Kanada: [apɛnẽ]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Gebirge in Italien; Apennin

Oberbegriffe:

[1] chaîne de montagnes/chaîne montagneuse, massif

Beispiele:

[1] « Un an plus tard, après une tempête essuyée dans l’Apennin, il semble qu’il ne reste qu’un seul pachyderme dans toute l’armée, monté par Hannibal lui-même, aveugle d’un oeil à la suite d’une ophtalmie. »[1]
„Ein Jahr später, nachdem ein Sturm über den Apennin hinwegfegte, scheint es, als dass nur ein Dickhäuter im ganzen Heer übrigbleibt, [der] von Hannibal selbst, blind auf einem Auge infolge einer Augenentzündung, beritten [wird].“

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „Apennin
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 1125.

Quellen:

  1. Charlie Buffet: Mais où est passé Hannibal ? In: Le Monde. 1. August 2006, ISSN 0395-2037 (Onlineausgabe: URL, abgerufen am 9. Oktober 2016).