Anhalterin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anhalterin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Anhalterin

die Anhalterinnen

Genitiv der Anhalterin

der Anhalterinnen

Dativ der Anhalterin

den Anhalterinnen

Akkusativ die Anhalterin

die Anhalterinnen

[1] Anhalterin 1977

Nebenformen:

[2] Anhaltinerin

Worttrennung:

An·hal·te·rin, Plural: An·hal·te·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈanˌhaltəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Anhalterin (Info)

Bedeutungen:

[1] Frau, die Fahrzeuge zwecks Mitnahme anhält
[2] Einwohnerin der Region Anhalt

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Anhalter mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Autostopperin, Tramperin
[2] Anhaltinerin

Männliche Wortformen:

[1, 2] Anhalter

Beispiele:

[1] Wer ist schon als Anhalterin unterwegs gewesen?
[2] „Im Uebrigen gestand er [Marcus Gerstenberg] diesem Prinzen, der die Anhalterin [Prinzessin Dorothea Maria] doch noch heirathete, während Friedrich Wilhelm zehn Jahre lang in Torgau residirte und das Kurfürstenthum Sachsen als Vormund verwaltete, trotz der Jahre seiner Mündigkeit, in diesem Zeitraum keine Theilnahme an der Regierung zu, vielmehr jagte er ihn, um keinen Beobachter in Weimar zu haben, nach seiner Rückkehr aus Torgau von da nach Altenburg.“[1]

Wortbildungen:

[2] Sachsen-Anhalterin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAnhalterin
[1] Duden online „Anhalterin_Tramperin
[2] Duden online „Anhalterin_Anhaltinerin

Quellen:

  1. J. S. Ersch, J. G. Gruber (Herausgeber): Allgemeine Encyclopädie der Wissenschaften und Künste. Erste Section A–G, Zweiundsechzigster Theil Gersen–Geschlecht, J. A. Brockhaus, Leipzig 1856, Seite 86

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Anhaltiner