Angesicht

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Angesicht (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Angesicht

die Angesichter die Angesichte

Genitiv des Angesichts

der Angesichter der Angesichte

Dativ dem Angesicht
dem Angesichte

den Angesichtern den Angesichten

Akkusativ das Angesicht

die Angesichter die Angesichte

Worttrennung:
An·ge·sicht, Plural 1: An·ge·sich·ter Plural 2: An·ge·sich·te

Aussprache:
IPA: [ˈanɡəˌzɪçt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Angesicht (Info)

Bedeutungen:
[1] veraltend, gehoben: menschliches Gesicht
[2] gehoben, auch übertragen: direkte Sichtverbindung zu etwas beziehungsweise Erwartung von etwas Vorsehbarem

Herkunft:
mittelhochdeutsch angesiht, belegt seit dem 13. Jahrhundert[1]

Synonyme:
[1] Antlitz, Gesicht

Beispiele:
[1] Ihr Angesicht war so ebenmäßig schön, gleich dem einer Puppe.
[1] „Da spien sie ihm ins Angesicht und schlugen ihn mit Fäusten. Einige aber schlugen ihn ins Angesicht und sprachen: Weissage uns, Christus, wer ist's, der dich schlug? “[2]
[1] „Und wenn er dem Bettelnden nichts gibt, weil er sich selbst den Urlaub oder die Wochenendfahrt vom Munde abgespart hat, weil er im Schweiße seines Angesichts sein Brot verdient und sich keiner für ihn und den anderen erbarmt, so bleiben doch beide ohne die Nächstenliebe.“[3]
[2] Im Angesicht der drohenden Gefahr ergriff er die Flucht.
[2] „Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] von Angesicht zu Angesicht, im Schweiße seines Angesichts
[1] im Angesicht des Todes

Wortbildungen:
angesichts

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Angesicht
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Angesicht
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Angesicht
[1] canoonet „Angesicht
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAngesicht
[1, 2] The Free Dictionary „Angesicht
[1, 2] Duden online „Angesicht
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Angesicht

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Angesicht“, Seite 44.
  2. Bibel: Matthäusevangelium Kapitel 26, Vers 67 f. in der Lutherbibel 2017
  3. Björn Kuhligk, Tom Schulz: Rheinfahrt. Ein Fluss. Seine Menschen. Seine Geschichten. Orell Füssli, Zürich 2017, ISBN 978-3-280-05630-1, Seite 169.
  4. Bibel: Buch der Psalmen Kapitel 23, Vers 5 in der Lutherbibel 2017