Adverbialbestimmung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adverbialbestimmung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Adverbialbestimmung die Adverbialbestimmungen
Genitiv der Adverbialbestimmung der Adverbialbestimmungen
Dativ der Adverbialbestimmung den Adverbialbestimmungen
Akkusativ die Adverbialbestimmung die Adverbialbestimmungen

Worttrennung:

Ad·ver·bi·al·be·stim·mung, Plural: Ad·ver·bi·al·be·stim·mun·gen

Aussprache:

IPA: [atvɛʁˈbi̯aːlbəˌʃtɪmʊŋ], Plural: [atvɛʁˈbi̯aːlbəˌʃtɪmʊŋən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: grammatische Funktion von Satzgliedern, die darin besteht, eine Aussage über Ort, Zeit, Umstand oder Ursache zu machen

Synonyme:

[1] Adverbial, Adverbiale, adverbiale Bestimmung, Adverbialergänzung, Umstandsbestimmung

Gegenwörter:

[1] Subjekt, Prädikat, präpositionales Objekt, Objekt, Prädikativum/Prädikatsnomen

Oberbegriffe:

[1] Satzgliedfunktion

Beispiele:

[1] In „Peter kam gestern“ ist „gestern“ ein adverbiales Satzglied in der Funktion einer Adverbialbestimmung.
[1] In „Peter schlief den ganzen Tag“ ist „den ganzen Tag“ ein nominales Satzglied in der Funktion einer Adverbialbestimmung.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Adverbialbestimmung
[1] canoo.net „Adverbialbestimmung
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Adverbialbestimmung“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Ähnliche Wörter:

Vertragsbestimmung