Aderlass

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aderlass (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Aderlass

die Aderlasse

Genitiv des Aderlasses

der Aderlasse

Dativ dem Aderlass

den Aderlassen

Akkusativ den Aderlass

die Aderlasse

[1] Darstellung eines mittelalterlichen Aderlasses

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Aderlaß

Worttrennung:

Ader·lass, Plural: Ader·las·se

Aussprache:

IPA: [ˈaːdɐlas]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aderlass (Info)

Bedeutungen:

[1] Medizin, historisch: Absaugenlassen von Blut durch Blutegel, früher auch Ablaufenlassen von Blut
[2] figürlich: bedeutender Substanzverlust

Gegenwörter:

[1] Bluttransfusion

Beispiele:

[1] Der König wurde durch allzu häufigen Aderlass derart geschwächt, dass er seinen Krankheiten erlag.
[1] „Da er keine andere Behandlungsmethode kannte, fuhr er mit dem Aderlass fort und verabreichte Einläufe, die den Körper purgieren sollten.“[1]
[2] Mathematik und Naturwissenschaft an deutschen Hochschulen haben den Aderlass durch Vertreibung der jüdischen Forscher ab 1933 niemals überwunden, und damit verlor die deutsche Sprache auch ihren Weltrang in diesen Fächern.
[2] „Indessen ging der Vormarsch der Roten Armee nicht so glatt wie erwartet, und der Preis für das Vorankommen war hoch, der Aderlass gewaltig.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Aderlass
[1] canoonet „Aderlass
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAderlass

Quellen:

  1. Robert Harms: Das Sklavenschiff. Eine Reise in die Welt des Sklavenhandels. C. Bertelsmann Verlag, ohne Ort 2004, ISBN 3-570-00277-2, Seite 329.
  2. Theo Sommer: 1945. Die Biographie eines Jahres. Rowohlt, Reinbek 2005, ISBN 3-498-06382-0, Seite 36.