Abberufung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Abberufung (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Abberufung

die Abberufungen

Genitiv der Abberufung

der Abberufungen

Dativ der Abberufung

den Abberufungen

Akkusativ die Abberufung

die Abberufungen

Worttrennung:

Ab·be·ru·fung, Plural: Ab·be·ru·fun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈapbəˌʀuːfʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Abberufung (Info)

Bedeutungen:

[1] Die Enthebung einer Person von seinem Amt, seiner Funktion oder seiner Tätigkeit.
[2] übertragen: Tod

Herkunft:

Ableitung von abberufen mit dem Ableitungsmorphem -ung

Synonyme:

[1] Absetzung, Amtsenthebung, Demission, Dienstentlassung, Entlassung, Zurückberufung

Gegenwörter:

[1] Berufung

Beispiele:

[1] Die Regierung musste über die Abberufung des Gesandten entscheiden.
[2] Am Ende jeden Lebens steht die Abberufung.

Wortbildungen:

Abberufungsfreiheit, Abberufungsschreiben

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Abberufung
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Abberufung
[*] canoo.net „Abberufung
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAbberufung
[1, 2] Duden online „Abberufung
[1] ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht und Kulturelle Angelegenheiten (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Mit den neuen amtlichen Regeln. 39. neubearbeitete Auflage. ÖBV, Pädag. Verl., Wien 2001, ISBN 3-209-03116-9 (Bearbeitung: Otto Back et al.; Red.: Herbert Fussy), Seite 21