𐌰𐍆𐌰𐍂

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

𐌰𐍆𐌰𐍂 (Gotisch)[Bearbeiten]

Präposition[Bearbeiten]

Worttrennung:
𐌰𐍆𐌰𐍂

Umschrift:
afar

Aussprache:
IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] mit Akkusativ, zeitlich: nach
[2] mit Dativ, räumlich: hinter
[2] mit Dativ, übertragen: gemäß

Herkunft:
Erbwort aus dem urgermanischen *afera- ‚hinter, später‘, das sich auf das indogermanische h₂ep-ero- zurückführen lässt, welches seinerseit der Komparativ des Adverbs h₂epó (gotisch 𐌰𐍆 (af) → got) ist; etymologisch verwandt mit althochdeutsch avar → goh/afar → goh (mittelhochdeutsch aver → gmh/aber → gmh und neuhochdeutsch aber) sowie urverwandt mit sanskritisch अपर (apara-) → sa, awestisch ? (apara-) → ae und altpersisch ? (apara-) → peo[1]

Beispiele:
[1] 𐍅𐌹𐍄𐌿𐌸 𐌸𐌰𐍄𐌴𐌹 𐌰𐍆𐌰𐍂 𐍄𐍅𐌰𐌽𐍃 𐌳𐌰𐌲𐌰𐌽𐍃 𐍀𐌰𐍃𐌺𐌰 𐍅𐌰𐌹𐍂𐌸𐌹𐌸, 𐌾𐌰𐍃𐍃𐌰 𐍃𐌿𐌽𐌿𐍃 𐌼𐌰𐌽𐍃 𐌰𐍄𐌲𐌹𐌱𐌰𐌳𐌰 𐌳𐌿 𐌿𐍃𐌷𐍂𐌰𐌼𐌾𐌰𐌽.
„wituþ þatei afar twans dagans paska wairþiþ, jas–sa sunus mans atgibada du ushramjan.“ (Mt 26, 2)[2]
„Ihr wisst, dass in zwei Tagen das Paschafest ist; da wird der Menschensohn ausgeliefert, um gekreuzigt zu werden.“[3]
[2] 𐌳𐌰𐌻𐌰𐌸 𐌸𐌰𐌽 𐌰𐍄𐌲𐌰𐌲𐌲𐌰𐌽𐌳𐌹𐌽 𐌹𐌼𐌼𐌰 𐌰𐍆 𐍆𐌰𐌹𐍂𐌲𐌿𐌽𐌾𐌰, 𐌻𐌰𐌹𐍃𐍄𐌹𐌳𐌴𐌳𐌿𐌽 𐌰𐍆𐌰𐍂 𐌹𐌼𐌼𐌰 𐌹𐌿𐌼𐌾𐍉𐌽𐍃 𐌼𐌰𐌽𐌰𐌲𐍉𐍃.
„Dalaþ þan atgaggandin imma af fairgunja, laistidedun afar imma iumjons managos.“ (Mt 8, 1)[4]
„Als Jesus von dem Berg herabstieg, folgten ihm viele Menschen nach.[5]

Wortbildungen:
[1] 𐌰𐍆𐌰𐍂𐌳𐌰𐌲𐍃, 𐌰𐍆𐌰𐍂𐍃𐌰𐌱𐌱𐌰𐍄𐌴

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wilhelm Streitberg: Gotisch-Griechisch-Deutsches Wörterbuch, Heidelberg 1910, „𐌰𐍆𐌰𐍂“, Seite 1.

Quellen:

  1. Guus Kroonen: Etymological Dictionary of Proto-Germanic. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2013, ISBN 978-90-04-18340-7 (Band 11 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), „*afera-“ Seite 2.
  2. Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org) Matthäus 26,2, Seite 25.
  3. Bibel: Matthäusevangelium Kapitel 26, Vers 2 in der Einheitsübersetzung
  4. Wilhelm Streitberg (Herausgeber): Die gotische Bibel. Der gotische Text und seine griechische Vorlage mit Einleitung, Lesarten und Quellennachweisen sowie den kleinern Denkmälern als Anhang. Zweite verbesserte Auflage. Erster Teil, Heidelberg 1919 (Archive.org) Matthäus 8,1, Seite 11.
  5. Bibel: Matthäusevangelium Kapitel 8, Vers 1 in der Einheitsübersetzung