wachrütteln

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

wachrütteln (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rüttle wach
du rüttelst wach
er, sie, es rüttelt wach
Präteritum ich rüttelte wach
Konjunktiv II ich rüttelte wach
Imperativ Singular rüttle wach!
Plural rüttelt wach!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
wachgerüttelt haben
Alle weiteren Formen: wachrütteln (Konjugation)

Alternative Schreibweisen:

[1] wach rütteln

Worttrennung:

wach·rüt·teln, Präteritum: rüt·tel·te wach, Partizip II: wach·ge·rüt·telt

Aussprache:

IPA: [ˈvaχˌʀʏtl̩n], Präteritum: [ˌʀʏtl̩tə ˈvaχ], Partizip II: [ˈvaχɡəˌʀʏtl̩t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] transitiv: einen Schlafenden heftig hin und her bewegen und dadurch aufwecken
[2] transitiv, übertragen: jemanden aus einer gewissen Lethargie, Gleichgültigkeit, Starre reißen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv wach und dem Verb rütteln

Synonyme:

[1] aufrütteln
[2] aufrütteln, aufscheuchen, aufstacheln

Oberbegriffe:

[1] aufwecken, erwecken, wecken; rütteln

Beispiele:

[1] Rolf hat einen so festen Schlaf, dass ihn seine Frau jeden Morgen wachrütteln muss.
[2] „Die erste Pisa-Studie vor fünf Jahren hat uns erstmals gezeigt, wie mittelmäßig unsere Bildung im internationalen Vergleich ist. Das hat viele wachgerüttelt.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wachrütteln
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwachrütteln
[1, 2] The Free Dictionary „wachrütteln
[1] Duden online „wach rütteln, wachrütteln
[2] Duden online „wachrütteln
[1] wissen.de – Wörterbuch „wachrütteln
[*] canoo.net „wachrütteln

Quellen:

  1. Ludwig Georg Braun: „Pisa hat viele Eltern und Lehrer wachgerüttelt“. In: Welt Online. 5. Dezember 2007, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 30. November 2013).