vergebens

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

vergebens (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

ver·ge·bens

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈɡeːbn̩s]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] zu keinem Erfolg führend

Synonyme:

[1] umsonst, nutzlos, zwecklos, vergeblich

Beispiele:

[1] Alle Mühe war vergebens.
[1] „Vergebens bemühten sich die Gastgeber, auch gleich die unerhörten Vorgänge in dessen Land von der Tagesordnung zu streichen.“[1]
[1] „Eine umfassende spezielle gesetzliche Regelung zum Umgang mit jugendlichen und heranwachsenden Straftätern sucht man im postkommunistischen Russland noch vergebens.[2]
[1] „Doch ihre Hoffnung, die Stadt durch einen Überraschungsangriff nehmen zu können, ist vergebens - und eine Belagerung scheint angesichts der gewaltigen Mauern Konstantinopels aussichtslos.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vergebens
[1] canoo.net „vergebens
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonvergebens
[1] The Free Dictionary „vergebens

Quellen:

  1. Clemens Höges, Bernhard Zand, Helene Zuber: Auf dem Vulkan. In: DER SPIEGEL 4, 2011, S. 84-87, Zitat: S. 84.
  2. Matthias Zimmermann: Jugendstrafrecht exportieren. In: Portal Wissen. Das Forschungsmagazin der Universität Potsdam. Nummer 1/2013, ISSN 2194-4237, Seite 78
  3. Ralf Berhorst: Im Dienst des Kaisers. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 144-153, Zitat Seite 148.

Ähnliche Wörter:

vergeben