silbern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

silbern (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
silbern
Alle weiteren Formen: silbern (Deklination)

Worttrennung:

sil·bern, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈzɪlbɐn]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] attributiv: aus Silber bestehend/gemacht
[2] gehoben: wie Silber (weiß glänzend, schimmernd)
[3] poetisch: hoch, hell vom Ton, dabei schön anzuhören

Herkunft:

mittelhochdeutsch „silberīn“, althochdeutsch „silbarīn“, belegt seit der Zeit um das Jahr 1000[1]

Synonyme:

[2, 3] silbrig

Unterbegriffe:

[2] silberfarben

Beispiele:

[1] „Die silberne Kaffeekanne ist umgefallen und hat ihren Inhalt über das Tischtuch ergossen und einen Frühstücksteller zerschlagen.“[2]
[2] „Eine Träne fällt auf die silbernen Felgen.“[3]
[3]

Wortbildungen:

[1] echtsilbern, reinsilbern

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] The Free Dictionary „silbern
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „silbern
[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „silbern
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsilbern
[1] canoo.net „silbern

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Silber“
  2. Heinrich Spoerl: Die Hochzeitsreise. Neuausgabe, 13. Auflage. Piper, München/Zürich 1988, ISBN 3-492-10929-2, Seite 72. Erste Ausgabe 1946.
  3. Interpret: K.I.Z. Lied: Abteilungsleiter der Liebe