remis

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

remis (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Anmerkung:

nur prädikativ oder adverbial verwendet

Worttrennung:

re·mis, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ʀəˈmiː]
Hörbeispiele: —
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] unentschieden, bei Sportwettkämpfen und beim Schach

Herkunft:

im 19. Jahrhundert von gleichbedeutend französisch remis → fr entlehnt, Partizip zu französisch remettre → fr „zurückstellen“, das auf lateinisch remittere → la „zurückschicken“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] unentschieden

Gegenwörter:

[1] gewonnen, verloren

Oberbegriffe:

[1] Schach, Sport

Unterbegriffe:

[1] patt

Beispiele:

[1] Die ersten beiden Partien des Wettkampfes endeten remis.
[1] Da es remis ausgegangen ist, habe ich wohl doch nicht so schlecht gespielt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Remis
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „remis
[1] canoo.net „remis
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonremis

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „remis“.

Ähnliche Wörter:

Remis