pingelig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

pingelig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
pingelig pingeliger am pingeligsten
Alle weiteren Formen: pingelig (Deklination)

Worttrennung:

pin·ge·lig, Komparativ: pin·ge·li·ger Superlativ: am pin·ge·ligs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈpɪŋəlɪç], Komparativ: [ˈpɪŋəlɪɡɐ], Superlativ: [ˈpɪŋəlɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] sehr differenziert, sehr genau

Herkunft:

rheinische Variante zu peinlich, im 20. Jahrhundert belegt[1]

Synonyme:

[1] kleinlich, pedantisch, übergenau

Gegenwörter:

[1] großzügig

Beispiele:

[1] „Da muss ich nun aber zunächst etwas pingelig ins Lautliche einsteigen, weil dieses hier mit dem Inhaltlichen, wie mir scheint, zu tun hat.“[2]

Wortbildungen:

Pingeligkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „pingelig
[1] canoo.net „pingelig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonpingelig
[1] The Free Dictionary „pingelig
[1] Duden online „pingelig

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „pingelig“, Seite 703.
  2. Hans-Martin Gauger: Das Feuchte und das Schmutzige. Kleine Linguistik der vulgären Sprache. C. H. Beck, München 2012, ISBN 978-3-406-62989-1, Seite 33.