faschieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

faschieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich faschiere
du faschierst
er, sie, es faschiert
Präteritum ich faschierte
Konjunktiv II ich faschierte
Imperativ Singular faschiere!
Plural faschiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
faschiert haben
Alle weiteren Formen: faschieren (Konjugation)

Worttrennung:

fa·schie·ren, Präteritum: fa·schier·te, Partizip II: fa·schiert

Aussprache:

IPA: [faˈʃiːʀən], Präteritum: [faˈʃiːɐ̯tə], Partizip II: [faˈʃiːɐ̯t]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -iːʀən

Bedeutungen:

[1] österreichisch: etwas durch den Fleischwolf drehen

Herkunft:

zu österreichisch, mundartlich Fasch (deutsch: Farce), im Sinne von "aus gehaktem Fleisch hergestellte Füllung von Fleisch- oder Fischgerichten"[1]

Beispiele:

[1] Lass dieses Fleisch faschieren.

Wortbildungen:

[1] faschierte Laibchen, faschierter Braten
[1] Faschiermaschine


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „faschieren
[1] canoo.net „faschieren
[1] The Free Dictionary „faschieren
[1] Jakob Ebner: Duden, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04984-4, Seite 119, Artikel „faschieren“
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 554, Eintrag „faschieren“

Quellen:

  1. nach: Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 554, Eintrag „faschieren“