eifrig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

eifrig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
eifrig eifriger am eifrigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:eifrig

Worttrennung:

eif·rig, Komparativ: eif·ri·ger, Superlativ: am eif·rigs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯fʀɪç], Komparativ: [ˈaɪ̯fʀɪɡɐ], Superlativ: [ˈaɪ̯fʀɪkstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] strebsam, fleißig

Synonyme:

[1] strebsam, fleißig, emsig

Gegenwörter:

[1] faul, bequem

Beispiele:

[1] Er war schon immer ein eifriger Schüler mit guten Erfolgen.
[1] „Während die Munitionsfabriken längst eifrig produzieren und auch ein Mangel an Nahrung vorerst nicht zu befürchten steht, schenkt man im Kriegsministerium den essenziellen ökonomischen Fragen keinerlei Beachtung.“[1]

Wortbildungen:

[1] Eifrige

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „eifrig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „eifrig
[1] canoo.net „eifrig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikoneifrig
[1] The Free Dictionary „eifrig
[1] Duden online „eifrig
[1] wissen.de – Wörterbuch „eifrig
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „eifrig

Quellen:

  1. Markus Krajewski: Restlosigkeit. Weltprojekte um 1900. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2006, ISBN 3596167795, Seite 203f.