Waffenkammer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Waffenkammer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Waffenkammer die Waffenkammern
Genitiv der Waffenkammer der Waffenkammern
Dativ der Waffenkammer den Waffenkammern
Akkusativ die Waffenkammer die Waffenkammern

Worttrennung:

Waf·fen·kam·mer, Plural: Waf·fen·kam·mern

Aussprache:

IPA: [ˈvafn̩ˌkamɐ], Plural: [ˈvafn̩ˌkamɐn]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Aufbewahrungsort für Waffen; früher oft eigener Raum in einer Burg; auch auf Kriegsschiffen

Abkürzungen:

[1] Waffenkam.

Herkunft:

[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Waffe, Fugenelement -n und Kammer

Sinnverwandte Wörter:

[1] Arsenal, Rüstkammer, Waffenlager, Zeughaus

Oberbegriffe:

[1] Kammer, Raum

Beispiele:

[1] Geht in die Waffenkammer und greift zu den Waffen!
[1] „Den gewonnenen Raum in der Waffenkammer musste ich allein mit Wolfram auffüllen, da sich dort schon ein Einzelner kaum bewegen konnte.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Burg, Kriegsschiff

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Waffenkammer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Waffenkammer
[*] canoo.net „Waffenkammer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWaffenkammer
[1] The Free Dictionary „Waffenkammer
[1] Duden online „Waffenkammer

Quellen:

  1. Klaus Willmann: Das Boot U 188. Zeitzeugenbericht aus dem Zweiten Weltkrieg. Rosenheimer, Rosenheim 2008, Seite 165. ISBN 978-3-475-53954-1.