Tory

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tory (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Tory die Tories die Torys
Genitiv des Torys der Tories der Torys
Dativ dem Tory den Tories den Torys
Akkusativ den Tory die Tories die Torys

Worttrennung:

To·ry, Plural 1: To·ries, Plural 2: To·rys

Aussprache:

IPA: [ˈtɔʀi], Plural 1: [ˈtɔʀiːs], Plural 2: [ˈtɔʀiːs]
Hörbeispiele: —, Plural 1: —, Plural 2:

Bedeutungen:

[1] jemand, der einer englischen Partei angehört, aus der im 19. Jahrhundert die Konservative Partei hervorging
[2] jemand, der für die konservative Politik in England einsteht
[3] Plural 2: jemand, der sich zum Beispiel gegenüber Regierung und Gesetzen loyal verhält

Herkunft:

Tory wurde vom Tory → en übernommen. Dieses stammt vom irischen tóraidhe → ga (Verfolger, Räuber; auch Bezeichnung für Geächtete aus dem 16. oder 17. Jahrhundert) ab, das auf das Verb tóir → ga (verfolgen) zurückgeht.[1]

Synonyme:

[3] Loyalist

Gegenwörter:

[1, 2] Whig

Beispiele:

[1] „Der britische Schriftsteller Blake Morrison hat Tony Blair zum ersten Mal im März 1992 erlebt, als der aufstrebende Abgeordnete mit dem damaligen Labour-Parteiführer Neil Kinnock im Wahlkampf auftrat. Abgesehen davon, dass er wie ein junger Tory gewirkt habe, hinterließ Blair bei dem Beobachter keinen besonderen Eindruck.“[2]
[2] Paulas Mann Kirk bekennt sich dazu, ein Tory zu sein und die aktuellen Entwicklungen in der englischen Politik gutzuheißen.
[3] James lehnt sich immer gegen alles auf, was in der Politik entschieden wird; sein Bruder Neil hingegen ist eher ein Tory.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Dieter Baer und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 3-411-04162-5, „Tory“, Seite 1354
[1, 3] Wikipedia-Artikel „Tory
[1, 2] Duden online „Tory
[*] canoo.net „Tory

Quellen:

  1. Dieter Baer und wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion; Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2000, ISBN 3-411-04162-5, „Tory“, Seite 1354
  2. Gina Thomas: „Chronik einer enttäuschten Hoffnung“, 10. Mai 2007

Ähnliche Wörter:

Torii