Subvention

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Subvention (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Subvention die Subventionen
Genitiv der Subvention der Subventionen
Dativ der Subvention den Subventionen
Akkusativ die Subvention die Subventionen

Worttrennung:

Sub·ven·ti·on, Plural: Sub·ven·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [zʊpvɛnˈtsi̯oːn], Plural: [zʊpvɛnˈtsi̯oːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Wirtschaft, meist Plural: finanzielle Hilfen ohne Gegenleistung, mit denen staatliche Institutionen Unternehmen unterstützen

Herkunft:

im 17. Jahrhundert von lateinisch subventio → la entlehnt, dem Substantiv zu lateinisch subvenire → la „zur Hilfe kommen“[1]

Synonyme:

[1] Beihilfe, Förderung, Zuschuss

Unterbegriffe:

[1] Agrarsubvention, Kohlesubvention, Quersubvention

Beispiele:

[1] Sind Sie für oder gegen höhere Subventionen der Europäischen Union für Agrarprodukte?

Wortbildungen:

subventionieren, Subventionsabbau, Subventionsbedarf, Subventionsempfänger, Subventionsmissbrauch, Subventionstopf

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Subvention
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Subvention
[1] canoo.net „Subvention
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSubvention
[1] The Free Dictionary „Subvention

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Subvention“, Seite 896.