Strumpfhose

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Strumpfhose (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Strumpfhose die Strumpfhosen
Genitiv der Strumpfhose der Strumpfhosen
Dativ der Strumpfhose den Strumpfhosen
Akkusativ die Strumpfhose die Strumpfhosen
[1] Glanzstrumpfhose

Worttrennung:

Strumpf·ho·se, Plural: Strumpf·ho·sen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʀʊmpfˌhoːzə], Plural: [ˈʃtʀʊmpfˌhoːzn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Unterleibsbekleidung, aus zwei Strumpfschläuchen gefertigt, den Körper hauteng von der Taille abwärts komplett bedeckend

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Strumpf und Hose

Oberbegriffe:

[1] Unterbekleidung, Kleidungsstück

Unterbegriffe:

[1] Baumwollstrumpfhose, Feinstrumpfhose, Glanzstrumpfhose, Herrenstrumpfhose, Hüftstrumpfhose, Kinderstrumpfhose, Kompressionsstrumpfhose, Männerstrumpfhose, Netzstrumpfhose, Nylonstrumpfhose, Seidenstrumpfhose, Skistrumpfhose, Sommerstrumpfhose, Strickstrumpfhose, Stützstrumpfhose

Beispiele:

[1] „Die sechziger Jahre brachten den Minirock, die Strumpfhose löste die Strümpfe ab.“[1]
[1] „Frauen können wirklich wütend werden, wenn ihnen eine Strumpfhose kapeistert.“[2]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Strumpfhose
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Strumpfhose
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Strumpfhose
[1] canoo.net „Strumpfhose
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStrumpfhose
[1] The Free Dictionary „Strumpfhose

Quellen:

  1. Auf die Socke; in Die ZEIT Nr. 41/1994, 7.10.1994, [1]
  2. Helge Jepsen: Frauenspielzeug. Eine beinahe vollständige Sammlung lebensnotwendiger Dinge. Hoffmann und Campe, Hamburg 2010, ISBN 978-3-455-38079-8, Seite 99.