Spagat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Spagat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, m[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ der Spagat das Spagat die Spagate
Genitiv des Spagats
des Spagates
des Spagats
des Spagates
der Spagate
Dativ dem Spagat dem Spagat den Spagaten
Akkusativ den Spagat das Spagat die Spagate
[1] ein Mädchen im Spagat

Anmerkung Genus:

In Österreich wird nur das Maskulinum der Spagat verwendet.[1]

Worttrennung:

Spa·gat, Plural: Spa·ga·te

Aussprache:

IPA: [ʃpaˈɡaːt], Plural: [ʃpaˈɡaːtə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] Sport: Figur, bei der beide Beine so voneinander weggestreckt werden, dass sie eine Linie bilden
[2] übertragen: der Versuch, gegensätzliche Positionen zu überbrücken

Herkunft:

Entlehnung aus italienisch spaccata → it mit der gleichen Bedeutung, einer Substantivierung des Partizip Perfekts des Verbs spaccare → itspalten“; zuerst in der der Form Spakat, wobei am Wandel von k zu g eventuell das ältere, nicht verwandte Wort Spagat im Sinne von „Bindfaden“ einen Anteil hatte; belegt seit Anfang des 20. Jahrhunderts[2]

Unterbegriffe:

[1] Querspagat (= Längsspagat), Seitspagat

Beispiele:

[1] Die kleinen Gymnastinnen beherrschen ausnahmslos den Spagat.
[1] Spagat, Flicflac, Handstand und Überschlag auf dem Schwebebalken - Anna beherrscht das volle Programm, turnt nebenbei in der Uni-Mannschaft.[3]
[2] Wird der Spagat zwischen akademischen und wirtschaftlichen Interessen nicht zum Problem?[4]
[2] Der Spagat zwischen Vernunft und Vergnügen, Gestern und Morgen, Sparen und Spurten könnte kaum größer sein als auf den zwei Ebenen der Ausstellungshalle in Manhattan.[5]

Wortbildungen:

Spagatprofessor, Spagatsprung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Spagat
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Spagat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spagat
[1] canoo.net „Spagat
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSpagat
[1, 2] The Free Dictionary „Spagat
[1] Duden online „Spagat
[1] wissen.de – Wörterbuch „Spagat
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Spagat“ auf wissen.de
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Spagat

Quellen:

  1. Duden online „Spagat
  2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9 „Spagat“, Seite 1313 f.
  3. Kontrollierter Absturz (UNISPIEGEL, 10.01.2008)
  4. "Wer Kino liebt, unterscheidet nicht zwischen E und U" (SPIEGEL ONLINE, 08.02.2005)
  5. Grüner Workout in Manhattan (SPIEGEL ONLINE, 09.04.2009)

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Spagat die Spagate
Genitiv des Spagats
des Spagates
der Spagate
Dativ dem Spagat den Spagaten
Akkusativ den Spagat die Spagate

Worttrennung:

Spa·gat, Plural: Spa·ga·te

Aussprache:

IPA: [ʃpaˈɡaːt], [ˈʃpaːɡat], Plural: [ʃpaˈɡaːtə], [ˈʃpaːɡatə]
Hörbeispiele: —, —, Plural: —, —
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] bairisch: dünne Schnur

Herkunft:

in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts eingedeutscht aus italienisch spaghetto → it, dem Diminutiv von spago → it „Schnur“, was auf spätlateinisch spacus → la „Bindfaden“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Bindfaden, Schnur

Beispiele:

[1] „Zu diesem Behufe hatte ich mein Manuskript zuunterst in meinen Koffer gelegt, zusammen mit dem Notizenmaterial, ein stattliches Konvolut, in braunes Packpapier geschlagen und mit starkem Spagat in den bayrischen Farben umwunden.“[2]
[1] „Und um dieselbe Zeit, wann die Sonne am höchsten über Kraglfing steht, legt in der Stadt drin der Kanzleischreiber einen blauen Aktendeckel vor sich hin, schreibt fein säuberlich darauf: Ranftlmoser contra Scheiblhuber, und wickelt einen langen Spagat darum.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Zwirn
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Spagat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spagat2
[1] canoo.net „Spagat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSpagat
[1] The Free Dictionary „Spagat
[1] Duden online „Spagat
[1] wissen.de – Wörterbuch „Spagat
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Spagat“ auf wissen.de
[1] Jakob Ebner: Duden, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04984-4 „Spagat“, Seite 348.
[1] Ludwig Zehetner: Bairisches Deutsch. Lexikon der deutschen Sprache in Altbayern. 4. Auflage. edition vulpes, Regensburg 2014, ISBN 3-939112-50-1 „Spagat1“, Seite 326.

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9 „Spagat“ und „Spaghetti“, Seite 1313 f.
  2. Thomas Mann: Die Erzählungen. 9 Auflage. Band 1, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1983, ISBN 3-596-21591-9, Das Eisenbahnunglück, Seite 317.
  3. Ludwig Thoma: Onkel Peppi und andere Geschichten. In: Projekt Gutenberg-DE. Die Eigentumsfanatiker (URL).

Ähnliche Wörter:

Speigat, Spaghetti