Skalpell

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Skalpell (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Skalpell die Skalpelle
Genitiv des Skalpells der Skalpelle
Dativ dem Skalpell den Skalpellen
Akkusativ das Skalpell die Skalpelle
[1] Ein Skalpell

Worttrennung:

Skal·pell, Plural: Skal·pel·le

Aussprache:

IPA: [skalˈpɛl], Plural: [skalˈpɛlə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛl

Bedeutungen:

[1] Medizin: in der Chirurgie eingesetztes, kleines Messer zum Durchtrennen von Gewebe

Herkunft:

althochdeutsch scalpellīn, im 8. Jahrhundert von lateinisch scalpellum → la, der Verkleinerungsform von scalprum → la „Messer“, entlehnt, vom lateinischen Verb scalpere → la „schneiden, ritzen“. Heutige Bedeutung erst seit dem 18. Jahrhundert.[1]

Oberbegriffe:

[1] Messer

Unterbegriffe:

[1] Kryoskalpell, Laserskalpell

Beispiele:

[1] Die OP-Schwester reichte dem Chirurgen das benötigte Skalpell.
[1] „Er möchte nämlich eine Trepanation durchführen und mit dem Skalpell eine bestimmte Partie des rechten Gehirnlappens einritzen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Skalpell
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Skalpell
[1] Duden online „Skalpell
[1] canoo.net „Skalpell
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSkalpell
[1] The Free Dictionary „Skalpell

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Skalpell“, Seite 851.
  2. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 262. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.

Ähnliche Wörter:

Schrapnell, Skalp