Messer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Messer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ das Messer die Messer
Genitiv des Messers der Messer
Dativ dem Messer den Messern
Akkusativ das Messer die Messer
[1] vier Messer

Worttrennung:

Mes·ser, Plural: Mes·ser

Aussprache:

IPA: [ˈmɛsɐ] Plural: [ˈmɛsɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Messer (Info), Lautsprecherbild Österreich: Messer (Info), Plural: Lautsprecherbild Messer (Info), Lautsprecherbild Österreich: Messer (Info)
Reime: -ɛsɐ

Bedeutungen:

[1] Schneidewerkzeug mit Griff und Klinge
[2] Stichwaffe mit Griff und Klinge
[3] schneidende Klinge in Maschinen wie Rasenmäher usw.

Herkunft:

[1] aus dem westgermanischen „matizsahsa“, in der Bedeutung „Schneidewerkzeug für Speisen“. Versteckt ist in diesem westgermanischen Wort die alte indogermanische Wortwurzel „sax“, etwa lateinisch „saxum“ und italienisch „sasso“, was Felsen oder Stein bedeutet.

Gegenwörter:

[1] Gabel, Löffel

Oberbegriffe:

[1] Werkzeug
[2] Stichwaffen; Waffen; Nahkampfwaffen

Unterbegriffe:

[1] Brotmesser, Buschmesser (Machete), Butterfly, Buttermesser, Dolch, Feitel, Feldmesser, Fischmesser, Käsemesser, Klappmesser, Parmesanmesser, Sägemesser, Santokumesser, Skalpell, Stilett, Taschenmesser, Wiegemesser
[2] Klappmesser; Kampfmesser, Schnappmesser

Beispiele:

[1] Das Messer hat eine scharfe Klinge.
[3] Das Messer der Brotmaschine kann auch entnommen und geschliffen werden.

Redewendungen:

auf des Messers Schneide stehen
jemandem geht das Messer im Sack auf, jemandem geht das Messer in der Hose auf, jemandem geht das Messer in der Tasche auf
ins offene Messer laufen (sich einer vermeidbaren Gefahr aussetzen)
unters Messer kommen (operiert werden)
jemanden ans Messer liefern (jemanden verraten)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Schweizer Taschenmesser

Wortbildungen:

Messerklinge, Messerrücken, Messerschmied, Messerspitze, messerscharf, messern, Messerstecher


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Messer

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Messer die Messer
Genitiv des Messers der Messer
Dativ dem Messer den Messern
Akkusativ den Messer die Messer

Worttrennung:

Mes·ser, Plural: Mes·ser

Aussprache:

IPA: [ˈmɛsɐ], Plural: [ˈmɛsɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Messer (Info), Plural: Lautsprecherbild Messer (Info)
Reime: -ɛsɐ

Bedeutungen:

[1] Vorrichtung zur Ermittlung (physikalischer) Größen (häufig wird die gemessene Größe vorangestellt z. B. Geschwindigkeitsmesser)
[2] Nutzer von [1]
[3] Datenermittler

Herkunft:

von messen

Synonyme:

[1, 2] Zähler, Prüfer

Gegenwörter:

[2, 3] Schreiber

Beispiele:

[1] Der Messer hat alle Daten korrekt aufgenommen.
[3] Der Messer muss nun seine Daten den Statistikern überlassen.

Wortbildungen:

Abstandmesser, Belichtungsmesser, Entfernungsmesser, Geschwindigkeitsmesser, Höhenmesser, Niederschlagsmesser, Regenmesser, Tiefenmesser


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Messer
[1] canoo.net „Messer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMesser

Ähnliche Wörter:

besser, Esser, kesser, Messen, messen