Schwarzkümmel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schwarzkümmel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Schwarzkümmel die Schwarzkümmel
Genitiv des Schwarzkümmels der Schwarzkümmel
Dativ dem Schwarzkümmel den Schwarzkümmeln
Akkusativ den Schwarzkümmel die Schwarzkümmel

Worttrennung:

Schwarz·küm·mel, Plural: Schwarz·küm·mel

Aussprache:

IPA: [ˈʃvaʁʦˌkʏml̩], Plural: [ˈʃvaʁʦˌkʏml̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Pflanzengattung aus der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae) mit rund 20 Arten
[2] kurz für: Echter Schwarzkümmel, eine Art von [1] und speziell dessen Samen, der als Gewürz und Heilmittel verwendet wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus schwarz und Kümmel

Synonyme:

[1] Nigella
[2] Echter Schwarzkümmel, Nigella sativa, Schwarzer Zwiebelsamen

Unterbegriffe:

[1] Acker-Schwarzkümmel (Nigella arvensis), Jungfer im Grünen (Nigella damascena), Echter Schwarzkümmel (Nigella sativa)

Beispiele:

[2] Oder "Glückskörnchen", Schwarzkümmel, der in der arabischen Welt auf Tomaten oder Halloumi-Käse ebenso gestreut wird wie auf süßes Hefegebackenes.[1]
[2] Dieser hatte vor eineinhalb Jahrtausenden in seiner Schrift "Hadith" bereits verkündet: "Schwarzkümmel heilt jede Krankheit, außer den Tod."[2]

Wortbildungen:

[2] Schwarzkümmelöl, Schwarzkümmeltee

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schwarzkümmel
[*] canoo.net „Schwarzkümmel
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchwarzkümmel

Quellen:

  1. Geschmack am goldenen Faden, Welt Online, 29.07.2001
  2. Krebs mit Schwarzkümmelöl vorgebeugt, Welt Online, 14.09.1995