Schiffbau

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schiffbau (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Schiffbau
Genitiv des Schiffbaus
des Schiffbaues
Dativ dem Schiffbau
Akkusativ den Schiffbau

Nebenformen:

besonders in der Fachsprache:[1] Schiffsbau

Worttrennung:

Schiff·bau, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʃɪfbaʊ̯]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Technik: das Bauen von Schiffen

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Schiff und Bau

Oberbegriffe:

[1] Bau

Beispiele:

[1] „Obwohl er bisher keinerlei Erfahrung im Schiffbau hat, will der Sohn des ehemaligen russischen Energieministers und Gazprom-Aufsichtsrats Igor Jussufow die Werft nun selber führen.“[2]
[1] „Der König erbat sich von uns nur Eisen, das er zum Schiffbau brauchte.“[3]

Wortbildungen:

Schiffbauer, Schiffbauingenieur, Schiffbauwesen

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Schiffbau
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Schiffbau
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schiffbau
[1] canoo.net „Schiffbau
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchiffbau
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1459
[1] The Free Dictionary „Schiffbau

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1459
  2. Astrid Maier: Ex-Wadan-Werft: Russe übernimmt Geschäftsführung. In: Manager-Magazin.de. 21. Oktober 2009, ISSN 0006-2375 (URL, abgerufen am 12. Januar 2014).
  3. Adelbert von Chamisso → WP: Reise um die Welt. In: Projekt Gutenberg-DE. Von Unalaschka nach den Sandwich-Inseln; Zweiter Aufenthalt auf denselben (URL).