Reportage

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reportage (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Reportage die Reportagen
Genitiv der Reportage der Reportagen
Dativ der Reportage den Reportagen
Akkusativ die Reportage die Reportagen

Worttrennung:

Re·por·ta·ge, Plural: Re·por·ta·gen

Aussprache:

IPA: [ʀepɔʁˈtaːʒə], Plural: [ʀepɔʁˈtaːʒn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːʒə

Bedeutungen:

[1] Journalismus: journalistische Textsorte; Art der Berichterstattung, bei der der Berichterstatter, der Reporter, sich im oder nahe beim Geschehen, über das er berichtet, befindet

Gegenwörter:

[1] Bericht, Nachricht

Oberbegriffe:

[1] Textsorte

Unterbegriffe:

[1] Fotoreportage, Gerichtsreportage, Kriegsreportage, Live-Reportage, Reisereportage, Sportreportage, Wissenschaftsreportage

Beispiele:

[1] „Die Reportage arbeitet genau umgekehrt: Die Reportage ist konkret, wo die Nachricht abstrakt bleiben muss. Die Reportage ist dicht dran.“[1]
[1] „Ganz allgemein kann man die Reportage als eine konkrete, stark persönlich gefärbte Geschehens- und Situationsdarstellung auffassen.“[2]
[1] „Eine reine Realisierung der Textsorte »Reportage« ist in Nachrichtenmagazinen gleichfalls nicht häufig anzutreffen.“[3]
[1] „Der prinzipielle Unterschied der Reportage zu den anderen journalistischen Darstellungsformen besteht in ihrer relativ emotionalen Form.“[4]
[1] „Als Journalist hätte ich natürlich eine Reportage, zumindest einen Kurzbericht schreiben können.“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Reportage
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reportage
[1] canoo.net „Reportage
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonReportage

Quellen:

  1. Christian Salewski: Dankrede zur Verleihung des Alexander-Rhomberg-Preises 2010. In: Der Sprachspiegel 54, S. 109-112. Zitat: S. 111.
  2. Heinz-Helmut Lüger: Pressesprache. 2., neu bearbeitete Auflage. Niemeyer, Tübingen 1995, Seite 113. ISBN 3-484-25128-X.
  3. Harald Burger: Sprache der Massenmedien. de Gruyter, Berlin/New York 1990, Seite 145. ISBN 3-11-012306-1. In Anführungsstrichen und gesperrt gedruckt: „Reportage“.
  4. Detlef Brendel, Bernd E. Grobe: Journalistisches Grundwissen. Verlag Dokumentation, München 1976, Seite 69. ISBN 3-7940-2654-3.
  5. Günter Grass: Im Krebsgang. Eine Novelle. Steidl, Göttingen 2002, ISBN 3-88243-800-2, Seite 93.