Genese

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Genese (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Genese die Genesen
Genitiv der Genese der Genesen
Dativ der Genese den Genesen
Akkusativ die Genese die Genesen

Worttrennung:

Ge·ne·se, Plural: Ge·ne·sen

Aussprache:

IPA: [ɡeˈneːzə], Plural: [ɡeˈneːzn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -eːzə

Bedeutungen:

[1] die Entstehung, Entwicklung, Herkunft
[2] Medizin: Ursache einer Krankheit

Herkunft:

im 19. Jahrhundert entlehnt von französisch genèse → fr, das auf lateinisch genesis → la zurückgeht; diesem liegt griechisch γένεσις (génesis) → grc „Erzeugung, Entstehung“ zugrunde [1]

Synonyme:

[1] Entstehung, Herkunft

Oberbegriffe:

[2] Ätiologie

Unterbegriffe:

[2] Pathogenese

Beispiele:

[1] Hier „wird die Genese des Plankalküls rekapituliert.“ (Internet-Beleg)
[2] Die Genese der Rosazea ist unklar.

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Genese“ Nicht als selbständiges Wort, sondern nur als Grundwort eines Kompositums.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Genese
[1, (2)] canoo.net „Genese
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGenese
[2] The Free Dictionary „Genese
[1, (2)] Duden online „Genese

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Genese“, Seite 345.

Ähnliche Wörter:

genesen, Genesis