Etikett

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Etikett (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2 Plural 3
Nominativ das Etikett die Etikette die Etiketten die Etiketts
Genitiv des Etiketts der Etikette der Etiketten der Etiketts
Dativ dem Etikett den Etiketten den Etiketten den Etiketts
Akkusativ das Etikett die Etikette die Etiketten die Etiketts

Worttrennung:

Eti·kett, Plural 1: Eti·ket·te, Plural 2: Eti·ket·ten, Plural 3: Eti·ketts

Aussprache:

IPA: [etiˈkɛt], Plural 1: [etiˈkɛtə], Plural 2: [etiˈkɛtn̩], Plural 3: [etiˈkɛʦ]
Hörbeispiele: —, Plural 1: —, Plural 2: —, Plural 3:
Reime: -ɛt

Bedeutungen:

[1] Hinweisschild auf Markenartikeln, das vor allem über die Marke oder das gekennzeichnete Produkt selbst informiert

Herkunft:

Um 1700 von französisch étiquette → fr „Schildchen“, abgeleitet von mittelfranzösisch estiquette → fr „in die Erde gesteckter, als Ziel dienender Pfahl“[1]

Synonyme:

[1] Aufkleber, Bapperl, Schild

Beispiele:

[1] Fast jede Weinflasche hat ein Etikett.
[1] „Das Etikett ist gleichsam der Geburtsschein des Weines.“[2]

Wortbildungen:

Substantive: Etikettenschwindel
Verben: etikettieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Etikett
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Etikett
[1] canoo.net „Etikett
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEtikett
[1] The Free Dictionary „Etikett

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 1. Auflage. Edition Kramer im Rhenania-Buchversand, Koblenz 2010, ISBN 978-3-941960-03-9 (Lizenzausgabe des Akademie Verlag, Berlin), Seite 302.
  2. Frank Schoonmaker: Das Wein-Lexikon, Die Weine der Welt, Frankfurt am Main 1978 (Fischer Verlag), ISBN 3-596-21872-1, Seite 82, Artikel „Etikett“

Ähnliche Wörter:

Etikette