Bewerberin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bewerberin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Bewerberin die Bewerberinnen
Genitiv der Bewerberin der Bewerberinnen
Dativ der Bewerberin den Bewerberinnen
Akkusativ die Bewerberin die Bewerberinnen

Worttrennung:

Be·wer·be·rin, Plural: Be·wer·be·rin·nen

Aussprache:

IPA: [bəˈvɛʁbəʀɪn], Plural: [bəˈvɛʁbəʀɪnən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die einen Antrag stellt, um etwas zu bekommen

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Bewerber mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Antragstellerin

Männliche Wortformen:

[1] Bewerber

Oberbegriffe:

[1] Person

Unterbegriffe:

[1] Asylbewerberin, Mitbewerberin, Stellenbewerberin, Studienbewerberin, Wettbewerberin

Beispiele:

[1] Wer nur Bewerberin ist, weiß noch nicht, ob ihre Bewerbung Erfolg haben wird.
[1] „Doch dann habe es geheißen, das Gewicht der Bewerberin sei für den Arbeitgeber problematisch, da dieser als gemeinnütziger Verein für eine gesunde Ernährung und Sport werbe.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Bewerberin“, Seite 274.
[1] Duden online „Bewerberin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bewerberin
[1] canoo.net „Bewerberin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBewerberin

Quellen:

  1. http://www.zeit.de/karriere/bewerbung/2014-06/agg-klage-dicke-bewerberin