Bestreben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bestreben (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Bestreben
Genitiv des Bestrebens
Dativ dem Bestreben
Akkusativ das Bestreben

Worttrennung:

Be·stre·ben, kein Plural

Aussprache:

IPA: [bəˈʃtʀeːbn̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -eːbn̩

Bedeutungen:

[1] die Anstrengungen, die man macht, um ein Ziel zu erreichen

Sinnverwandte Wörter:

[1] Bemühen

Beispiele:

[1] Dein Bestreben, Tuba spielen zu lernen, finde ich bewundernswert.
[1] „Hannibals politische Konzeption gipfelte in dem Bestreben, Karthago als ein außerhalb des römischen Machtmonopols stehendes, autonomes Staatswesen zu erhalten.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Bestreben
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bestreben
[1] Duden online „Bestreben
[1] canoo.net „Bestreben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBestreben
[1] The Free Dictionary „Bestreben

Quellen:

  1. Pedro Barceló: Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage Auflage. Primus Verlag, Darmstadt 2012, ISBN 978-3534250967, Seite 38.