wie gewonnen, so zerronnen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

wie gewonnen, so zerronnen (Deutsch)[Bearbeiten]

Sprichwort[Bearbeiten]

Worttrennung:

wie ge·won·nen, so zer·ron·nen

Aussprache:

IPA: [viː ɡəˈvɔnən zoː t͡sɛɐ̯ˈʁɔnən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild wie gewonnen, so zerronnen (Info) Lautsprecherbild wie gewonnen, so zerronnen (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas kann ebenso schnell verloren gehen, wie es erworben wurde.

Beispiele:

[1] Sie hatte aber doch keinen Segen Gottes; denn bei allen Butterhexen heisst’s halt: Wie gewonnen, so zerronnen. (Ignaz Vinzenz Zingerl: Sagen, Märchen und Gebräuche aus Tirol, Buttersalbe)
[1] Nun klagt Wackerlos, wie er ein Würstchen im Winter verloren / Hinter der Hecke; das sollt er nur lieber im stillen verschmerzen, / Denn wir hören es ja, sie war gestohlen; zerronnen / Wie gewonnen; und wer kann meinem Oheim verargen, / Daß er gestohlenes Gut dem Diebe genommen? (Johann Wolfgang Goethe: Reineke Fuchs)
[1] So antwortet auf den coup de main <Handstreich> vom Februar 1848 der coup de tete <frech von oben geführter Streich> vom Dezember 1851. Wie gewonnen, so zerronnen. (Karl Marx: Der achtzehnte Brumaire des Louis Napoleon)
[1] Ich kam damals von Chile herüber, wo ich bei mehreren Stiergefechten mitgewirkt und mir einige Prämien erworben hatte; aber wie gewonnen, so zerronnen; du weißt ja, wie ich bin. (Karl May: Vermächtnis der Inka)
[1] Und wenn sie Euch Euren Wagen abnehmen sollten, denkt: Wie gewonnen, so zerronnen! Heute mir, morgen dir, oder unrecht Gut gedeiht nicht. Was! wollt Ihr’s leugnen, sagtet Ihr’s nicht selbst, daß Pfaffengut unrecht Gut ist? (Willibald Alexis: Der Werwolf)
[1] Durch unkluge Unternehmungen verlor er manches schöne Kapitälchen, und nach einigen Jahren bewahrheitete sich an ihm das Sprichwort: Wie gewonnen, so zerronnen! (Alexander Schöppner: Bayrische Sagen. Der Nußkaspar)
[1] Kaspar der Kutscher; oder: wie gewonnen, so zerronnen (Ludwig Aurbacher: Ein Volksbüchlein)
[1] Wie alle Angestellten der Modebranche war er ein Verschwender; die ganze Woche führte er einen erbitterten Kampf um das Geld, um es am Sonntag mit vollen Händen hinauszuwerfen, auf den Rennplätzen, in den Restaurants, auf den Tanzböden, wie gewonnen, so zerronnen; an den folgenden Tag dachte er nicht. (Emile Zola: Das Paradies der Damen. Fünftes Kapitel)
[1] Ists möglich? Wie gewonnen, so zerronnen? Hole der Teufel diesen Antenor! (William Shakespeare: Troilus und Cressida, 4. Akt, 2. Szene)
[1] Also ist mein Geschenk zum Teufel? Wie gewonnen, so zerronnen! (Gotthold Ephraim Lessing: Die Juden, 21. Aufritt)

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Redensarten-Index „wie gewonnen, so zerronnen
[1] Duden online „gewinnen