ves

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ves (Spanisch)[Bearbeiten]

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

ves

Aussprache:

IPA: [bes]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs ver
ves ist eine flektierte Form von ver.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:ver.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag ver.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

ves (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ ves vsi
Genitiv vsi vsí
Dativ vsi vsím
Akkusativ ves vsi
Vokativ vsi vsi
Lokativ vsi vsích
Instrumental vsí vsemi

Aussprache:

IPA: [vɛs]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ves (Info)

Bedeutungen:

[1] sich außerhalb einer Stadt befindliche Gemeinde; Dorf
[2] die gesamte Einwohnerschaft eines Dorfes; Dorf

Synonyme:

[1, 2] vesnice, dědina

Verkleinerungsformen:

[1] víska

Beispiele:

[1] „Chodil jsem do školy polní cestou do nedaleké vsi a při tom jsem vídal na obzoru veliký komín jakési narychlo vybudované továrny, vzpomínal Václav Havel v eseji Politika a svědomí (1984).“[1]
Mein Schulweg führte über einen Feldweg ins nahe Dorf und dabei konnte ich am Horizont einen hohen Kamin einer dort eilig errichteten Fabrik sehen, erinnerte sich Václav Havel in seinem Essay „Politika a svědomí“ (1984).
[1] Naše ves má asi dvě stě obyvatel.
Unser Dorf hat rund zweihundert Einwohner.
[2] Od té nepříjemné události na návsi se mi směje celá ves.
Über meine unangenehme Sache auf dem Dorfplatz lacht das ganze Dorf.

Redewendungen:

[1] každý pes jiná vesaus jedem Dorf ein Hund

Wortfamilie:

náves, vesnice, vesnický, víska

Übersetzungen[Bearbeiten]

 [1] sich außerhalb einer Stadt befindliche Gemeinde
 [2] die gesamte Einwohnerschaft eines Dorfes
Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „ves
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „ves
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „ves

Quellen:

  1. Mladá fronta DNES vom 28. August 2021