verwerten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

verwerten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich verwerte
du verwertest
er, sie, es verwertet
Präteritum ich verwertete
Konjunktiv II ich verwertete
Imperativ Singular verwert!
verwerte!
Plural verwertet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verwertet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verwerten

Worttrennung:

ver·wer·ten, Präteritum: ver·wer·te·te, Partizip II: ver·wer·tet

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈveːɐ̯tn̩], Österreich: [fɛɐ̯ˈvɛʁtn̩][1]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild verwerten (Info), —
Reime: -eːɐ̯tn̩

Bedeutungen:

[1] einer Nutzung zuführen

Herkunft:

Ableitung von werten mit dem Präfix ver- als Ableitungsmorphem

Beispiele:

[1] „Er arbeitete zwar an seiner Erfindung weiter, konnte sie jedoch nicht kommerziell verwerten; das Privileg erlosch 1818, weil Madersperger die erforderlichen Taxen nicht bezahlen konnte.“[2]
[1] „Eier verwertet der menschliche Körper sehr effizient: So kann das Eiweiß fast zu 100 Prozent in körpereigenes Protein umgewandelt werden.“[3]
[1] „Schon um den Rohstoff effizient zu verwerten, wäre eine Reduktion der Verluste also hilfreich, so die Regierung.“[4]

Wortbildungen:

verwertbar, Verwerter, Verwertung, wiederverwerten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verwerten
[*] canoo.net „verwerten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „verwerten
[(1)] The Free Dictionary „verwerten
[1] Duden online „verwerten

Quellen:

  1. ÖBV im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung (Herausgeber): Österreichisches Wörterbuch. Auf der Grundlage des amtlichen Regelwerks. Schulausgabe – 43. Auflage. ÖBV, Wien 2016, ISBN 978-3-209-08513-9 (Bearbeitung: Magdalena Eybl et al.; Red.: Christiane M. Pabst, Herbert Fussy, Ulrike Steiner) „verwerten“, Seite 789.
  2. Wien Geschichte Wiki: „Josef Madersperger“ (Stabilversion)
  3. Kleine Kraftpakete: Eier kann der Körper komplett verwerten. In: sueddeutsche.de. 18. Mai 2016, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 24. Dezember 2016).
  4. Silke Bigalke, Julian Hans und Silvia Liebrich: Wettlauf am Nordpol. In: sueddeutsche.de. 19. August 2015, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 24. Dezember 2016).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Homophone: verwehrten