unumstößlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

unumstößlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv, Adverb[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
unumstößlich unumstößlicher am unumstößlichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:unumstößlich

Alternative Schreibweisen:
Schweiz und Liechtenstein: unumstösslich

Worttrennung:
un·um·stöß·lich, Komparativ: un·um·stöß·li·cher, Superlativ: am un·um·stöß·lichs·ten

Aussprache:
IPA: [ʊnʔʊmˈʃtøːslɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild unumstößlich (Info)

Bedeutungen:
[1] unveränderbar; in einer Art und Weise, in einem Zustand, dass man es nicht mehr ändern kann oder will

Herkunft:
Ableitung (Zirkumfixbildung) zum Stamm des Verbs umstoßen mit den Derivatemen un- (Präfix) und -lich (Suffix)

Synonyme:
[1] apodiktisch, endgültig, definitiv, unwiderruflich

Gegenwörter:
[1] unüblich

Beispiele:
[1] Das unumstößliche Verlangen, ein Ziel zu erreichen.
[1] Der Entschluss, die Operation durchführen zu lassen, ist unumstößlich.

Wortbildungen:
Unumstößlichkeit

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unumstößlich
[1] canoonet „unumstößlich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonunumstößlich