universell

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

universell (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
universell universeller am universellsten
Alle weiteren Formen: Flexion:universell

Anmerkung:

Obwohl die Bedeutung es nicht gerade nahe legt, kommt die Steigerung des Wortes recht häufig vor.

Worttrennung:

uni·ver·sell, Komparativ: uni·ver·sel·ler, Superlativ: uni·ver·sells·ten

Aussprache:

IPA: [univɛʁˈzɛl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild universell (Info)
Reime: -ɛl

Bedeutungen:

[1] überall zutreffend, vorkommend
[2] allgemein, alles umfassend
[3] vielfältig verwendbar

Herkunft:

von französisch universel → fr, das seinerseits auf lateinisch universalis → la „zur Gesamtheit gehörig“ zurückgeht[1]
strukturell: Ableitung vom Stamm von Universum mit dem Ableitungsmorphem -ell

Sinnverwandte Wörter:

[1] ubiquitär
[1, 2] allgemein, allumfassend, universal
[3] vielseitig

Gegenwörter:

[1] begrenzt, lokal
[2] lückenhaft, punktuell

Beispiele:

[1] Manche Rechte sollten universell gültig sein.
[2] Seine universelle Bildung hat alle überrascht.
[3] „Holz, einer der universellsten und vielseitigsten Stoffe,den die Erde hervorbringt, ist heute Rohstoff für die Massenproduktion von Papier,…“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „universell
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „universell
[2] canoonet „universell
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaluniversell

Quellen: