unüblich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

unüblich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
unüblich unüblicher am unüblichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:unüblich

Worttrennung:

un·üb·lich, Komparativ: un·üb·li·cher, Superlativ: am un·üb·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʊnˌʔyːplɪç]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild unüblich (Info)

Bedeutungen:

[1] so, dass es nicht den Gepflogenheiten entspricht; nicht üblich

Herkunft:

Ableitung zu üblich mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) un-

Synonyme:

[1] außergewöhnlich, unkonventionell, ungebräuchlich

Gegenwörter:

[1] üblich

Beispiele:

[1] Es ist unüblich, dass wir jetzt essen gehen, da wir normalerweise später essen.
[1] Auf dem Gelände der WTD 91 [Bundeswehr] scheinen durch Waffentests ausgelöste Brände nicht unüblich.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unüblich
[1] canoonet „unüblich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunüblich
[1] The Free Dictionary „unüblich
[1] Duden online „unüblich

Quellen:

  1. Marc Wichert: Moorbrand: Mehr als 500.000 Tonnen CO2 freigesetzt. NDR, Norddeutscher Rundfunk AdöR, Hamburg, 17. September 2018, abgerufen am 22. September 2018 (Deutsch, Text und Video, 02:36 mm:ss).