spezial

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

spezial (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
spezial spezialer am spezialsten
Alle weiteren Formen: Flexion:spezial

Anmerkung:

Das Wort wird als veraltet charakterisiert und tritt vor allem als Bestimmungswort in Determinativkomposita wie Spezialgebiet, Spezialschiff, Spezialtruppe ... auf. [1][2] Es kommt aber auch als selbständiges Wort vor, darunter auch als nachgestelltes Adjektiattribut wie in ZDF spezial.

Worttrennung:

spe·zi·al, Komparativ: spe·zi·a·ler, Superlativ: am spe·zi·als·ten

Aussprache:

IPA: [ʃpeˈt͡si̯aːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild spezial (Info)
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] veraltet: in besonderer Art und Weise, auf besondere Aspekte ausgerichtet

Herkunft:

im 15. Jahrhundert von lateinisch speciālis → la „besonder, speziell, eigentümlich“ entlehnt[3]

Synonyme:

[1] speziell

Sinnverwandte Wörter:

[1] besonders, einmalig

Beispiele:

[1] „Für Kinder wurde ein speziales Programm veranstaltet, das „Kinderdorp“ (Kinderdorf).“[4]
[1] „Für Jugendliche und Erwachsene mit einem spezialen Pflegebedarf ist Struktur und Planung sehr wichtig.“[5]

Wortbildungen:

Spezi, Spezialanfertigung, Spezialist, Spezialeinheit, Spezialgebiet, Spezialkräfte, Spezialliteratur, Spezialschiff, Spezialtruppe, Spezialwerkzeug, Themenspezial

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Artikel „spezial
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „spezial
[*] canoonet „spezial
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalspezial
[*] The Free Dictionary „spezial
[*] Duden online „spezial

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 7. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2011, ISBN 978-3-411-05507-4, Stichwort: „spezial“
  2. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1995, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „spezial“.
  3. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „spezial“, Seite 864.
  4. Kwaku Summer Festival, in: Wikipedia. Aufgerufen am 3.3.17.
  5. Zeilpunt: Betreuter Urlaub. Aufgerufen am 3.3.17.