schwarzfahren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

schwarzfahren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich fahre schwarz
du fährst schwarz
er, sie, es fährt schwarz
Präteritum ich fuhr schwarz
Konjunktiv II ich führe schwarz
Imperativ Singular fahr schwarz!
fahre schwarz!
Plural fahrt schwarz!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
schwarzgefahren sein
Alle weiteren Formen: Flexion:schwarzfahren

Worttrennung:

schwarz·fah·ren, Präteritum: fuhr schwarz, Partizip II: schwarz·ge·fah·ren

Aussprache:

IPA: [ˈʃvaʁt͡sˌfaːʁən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild schwarzfahren (Info)

Bedeutungen:

[1] ein öffentliches Verkehrsmittel nutzen, ohne zu bezahlen
[2] ein Fahrzeug ohne gültigen Führerschein führen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem gebundenen Lexem schwarz- (im Sinne von unrechtmäßig) und fahren

Synonyme:

[1, 2] fahren

Beispiele:

[1] „Schließlich hatte er die Straßenbahn, die zu meiner Straße fuhr, genommen und war lächelnd und die deutsche Zivilisation bewundernd bei mir angekommen. Und dabei war er die ganze Zeit schwarzgefahren.“[1]
[2] Die Überprüfung ergab, dass der Fahrzeugführer schwarzgefahren war.

Wortbildungen:

Schwarzfahren, Schwarzfahrer, Schwarzfahrt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wikipedia-Artikel „schwarzfahren
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schwarzfahren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalschwarzfahren
[1] The Free Dictionary „schwarzfahren
[1, 2] Duden online „schwarzfahren

Quellen:

  1. Rafik Schami: Eine deutsche Leidenschaft namens Nudelsalat und andere seltsame Geschichten. 4. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2011, ISBN 978-3-423-14003-3, Zitat: Seite 67f.