saepe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

saepe (Lateinisch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
saepe saepius saepissime

Worttrennung:

sae·pe, Komparativ: sae·pius, Superlativ: sae·pis·si·me

Aussprache:

IPA: [], Komparativ: [], Superlativ: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild saepe (klassisches Latein) (Info), Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] zeitlich: oft, häufig

Herkunft:

eigentlich die Neutrumform des nicht belegten Adjektivs *saepis[1][2]

Gegenwörter:

[1] nonnumquam, raro

Beispiele:

[1] Deliberando saepe perit occasio.[3]
Wer lange überlegt, verpasst oft die Gelegenheit.
[1] Ergo fortuna, ut saepe alias, virtutem est secuta.[4]
So ist das Glück, wie sonst auch oft, die Begleiterin der Tapferkeit.
[1] Qui saepe rinxantur, a paucis amantur.
Die, die oft streiten, werden von wenigen geliebt.

Wortbildungen:

[1] saepenumero

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „saepe
[1] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. 1994 f. Auflage. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1, „saepe“, Seite 451

Quellen:

  1. Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch: „saepe
  2. Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. 1994 f. Auflage. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1, „saepe“, Seite 451
  3. Publius Syrae, Sententiae D 18
  4. Livius, Ab urbe condita IV, 37, 7