routinemäßig

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

routinemäßig (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
routinemäßig routinemäßiger am routinemäßigsten
Alle weiteren Formen: routinemäßig (Deklination)

Worttrennung:

rou·ti·ne·mä·ßig, Komparativ: rou·ti·ne·mä·ßi·ger, Superlativ: am rou·ti·ne·mä·ßigs·ten

Aussprache:

IPA: [ʀuˈtiːnəˌmɛːsɪç], Komparativ: [ʀuˈtiːnəˌmɛːsɪɡɐ], Superlativ: [ʀuˈtiːnəˌmɛːsɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] auf regelmäßig wiederkehrende Art und Weise

Herkunft:

Ableitung vom Substantiv Routine mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -mäßig

Sinnverwandte Wörter:

[1] regelmäßig, wiederkehrend

Beispiele:

[1] „Zwei Stunden dauert die Führung übers Lagergelände. Doch schon am Eingang ist klar, dass es die berühmte Ge denk rou ti ne, die seit Martin Walsers »Moralkeule Auschwitz«-Rede routinemäßig beklagt wird, im deutschen Gedenkalltag nicht gibt, jedenfalls nicht an einem normalen Mittwoch in Buchenwald. Eben entlädt ein Linienbus aus dem nahen Weimar schnatternde Rentner.“[1]
[1] „Ob das Verfahren fehlerfrei ist, kann erst gesagt werden, wenn routinemäßig Rechnungen verschickt werden. (Quelle: archiv.tagesspiegel.de vom )“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „routinemäßig
[1] canoo.net „routinemäßig
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonroutinemäßig
[1] The Free Dictionary „routinemäßig
[1] Duden online „routinemäßig

Quellen:

  1. Strothmann, Dietrich, Mord ohne Gnade, in: DIE ZEIT 11.03.1966, S. 30, S. 8
  2. Kommentare: Abgerechnet wird später. ZEIT ONLINE, 4. Januar 2005, archiviert vom Original am 4. Januar 2005 abgerufen am 8. Januar 2012 (HTML, Deutsch).