ratzeputz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ratzeputz (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

rat·ze·putz

Aussprache:

IPA: [ˈʁat͡səˈpʊt͡s]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ratzeputz (Info)
Reime: -ʊt͡s

Bedeutungen:

[1] schnell, deutlich und vollständig

Herkunft:

ratzeputz setzt sich aus zwei verschiedenen Wörtern zusammen. Der erste Teile „Ratze“ ist ein Nebenwort zu Ratte und wurde im 11. Jahrhundert gebildet. Der 2. Teil „putz“ ist die verkürzte Form des Verbs putzen, das im 15. Jahrhundert von dem oberdeutschen Substantiv Butze(n), das verhärteter Nasenschleim, Schnuppe der Talgkerze bedeutete, abgeleitet wurde und ursprünglich Kerze und Nase putzen bedeutete. [1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] blitzschnell, gründlich, restlos, völlig
[1] ratzfatz, ratzekahl, rattenkahl

Beispiele:

[1] Das Essen ratzeputz verspeisen.
[1] Den Teller ratzeputz leer essen.
[1] Die Haare ratzeputz scheren.
[1] Den Tisch ratzeputz säubern.
[1] Die Büsche ratzeputz zurückschneiden.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Duden online „ratzeputz
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalratzeputz
[1] Bedeutungen von Ratzeputz in Österreich

Quellen:

  1. Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, dtv, 3. Auflage, 1997, ISBN 3-05-000626-9, Seite 1062f. u. Seite 1088