památka

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

památka (Tschechisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ památka památky
Genitiv památky památek
Dativ památce památkám
Akkusativ památku památky
Vokativ památko památky
Lokativ památce památkách
Instrumental památkou památkami

Worttrennung:
pa·mát·ka

Aussprache:
IPA: [ˈpamaːtka]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] etwas, das an entfernte, in der Regel verstorbene Menschen erinnert (durch ihr Werk, ihre Arbeit, ihre Werte); Andenken, Erinnerung, Gedächtnis, Gedenken
[2] eine Sache, die an etwas oder jemanden erinnert; Souvenir, Erinnerungsstück
[3] ein altertümliches Bauwerk, das an längst vergangene Zeiten erinnert; Denkmal, Sehenswürdigkeit

Synonyme:
[1] vzpomínka, upomínka
[2] pozůstatek, suvenýr
[3] pamětihodnost

Beispiele:
[1] Na památku na zesnulého prezidenta po něm bylo pojmenováno letiště.
Zum Gedenken an den verstorbenen Präsidenten wurde der Flughafen nach ihm benannt.
[2] Tenhle hrníček je památka po mojí babičce.
Dieser Topf ist ein Erinnerungsstück an meine Großmutter.
[2] Byla již polovina prosince a po sněhu ani památky.
Es war schon Mitte Dezember und von Schnee keine Spur.
[3] Kutná Hora byla jako pátá česká památka zařazena na seznam světového kulturního dědictví UNESCO.
Kutná Hora wurde als fünftes tschechisches Denkmal in das UNESCO Verzeichnis der Weltkulturerbe aufgenommen.

Charakteristische Wortkombinationen:
[3] kulturní památkaKulturdenkmal

Wortbildungen:
památkář, památkový

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Tschechischer Wikipedia-Artikel „památka
[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „památka
[1] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „památka
[1] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „památka
[1–3] centrum - slovník: „památka
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonpamátka