nominal

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

nominal (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
nominal
Alle weiteren Formen: Flexion:nominal

Worttrennung:

no·mi·nal, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [nomiˈnaːl]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nominal (Info)
Reime: -aːl

Bedeutungen:

[1] dem Nennwert entsprechend
[2] Linguistik: unter Beteiligung von Nomen

Herkunft:

aus gleichbedeutend französisch „nominal“, dieses zu lateinisch nominalis → la „dem Namen nach“[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] substantivisch

Gegenwörter:

[1] real
[2] verbal

Beispiele:

[1] Der nominale und der reale Wert einer Sache sind nicht immer gleich.
[2] In wissenschaftlichen Arbeiten wird eher ein nominaler als ein verbaler Stil gepflegt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] nominales Satzglied

Wortbildungen:

Nominaldefinition, Nominalkatalog
[1] Nominalbetrag, Nominale, Nominaleinkommen, Nominalkapital, Nominallohn, Nominalwert, Nominalzins
[2] Nominalabstraktum, Nominalflexion, Nominalform, Nominalgruppe, nominalisieren, Nominalismus, Nominalist, Nominalparadigma, Nominalphrase, Nominalpräfix, Nominalsatz, Nominalstil

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „nominal
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nominal
[1] canoonet „nominal
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalnominal
[2] Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete, Auflage. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005, ISBN 978-3-476-02056-7 (Stichwort: „Nominal“).

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „nominal“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: nominell