nirgendwo

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

nirgendwo (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:

nir·gend·wo

Aussprache:

IPA: [ˈnɪʁɡn̩tvoː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild nirgendwo (Info), —
Reime: -oː

Bedeutungen:

[1] an keinem Ort

Synonyme:

[1] nirgends, selten: nirgendswo

Gegenwörter:

[1] irgendwo, überall

Beispiele:

[1] Nirgendwo kann man seine Ruhe haben!
[1] Ich habe meinen Geldbeutel überall gesucht, aber nirgendwo gefunden.
[1] „Sie sind »schollengebunden«, das heißt, sie dürfen nirgendwo anders hinziehen, müssen für ihre kümmerlichen Äcker dem Grafen Frondienst leisten und ihn sogar bei allen familiären Veränderungen, etwa Heiraten, um Erlaubnis fragen.“[1]
[1] „Nirgendwo sind Investoren aus dem In- und Ausland so aktiv.“[2]

Wortbildungen:

nirgendwoher, nirgendwohin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „nirgendwo“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nirgendwo
[1] canoo.net „nirgendwo
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonnirgendwo

Quellen:

  1. Heinz Ohff: Der grüne Fürst. Das abenteuerliche Leben des Hermann Pückler-Muskau. Piper, München 1991, ISBN 3-492-11751-1, Seite 21f.
  2. Florian Güßgen: Städter in Not. In: Stern. Nummer Heft 9, 2017, Seite 24-35, Zitat Seite 33.

Ähnliche Wörter:

irgendwo