nachholen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

nachholen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich hole nach
du holst nach
er, sie, es holt nach
Präteritum ich holte nach
Konjunktiv II ich holte nach
Imperativ Singular hol(e) nach!
Plural holt nach!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
nachgeholt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:nachholen

Worttrennung:

nach·ho·len, Präteritum: hol·te nach, Partizip II: nach·ge·holt

Aussprache:

IPA: [ˈnaːχˌhoːlən], Präteritum: [ˌhoːltə ˈnaːχ], Partizip II: [ˈnaːχɡəˌhoːlt]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] etwas Zurückgelassenes zu seinem eigentlichen Bestimmungsort bringen
[2] etwas versäumtes nachträglich erledigen

Herkunft:

Ableitung aus dem Präfix nach- und dem Verb holen

Synonyme:

[2] nacharbeiten

Oberbegriffe:

[1] holen

Unterbegriffe:

[2] nachlernen

Beispiele:

[1] Ben musste noch seinen Rucksack nachholen.
[2] Ich muss den Stoff nachholen.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „nachholen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „nachholen
[2] canoo.net „nachholen
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonnachholen
[1, 2] The Free Dictionary „nachholen
[1, 2] Duden online „nachholen
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „nachholen