muff

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

muff (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv, indeklinabel[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
muff

Worttrennung:

muff, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [mʊf]
Hörbeispiele:
Reime: -ʊf

Bedeutungen:

[1] schweizerisch, nur prädikativ: mit schlechter Laune, in mieser Stimmung und unfreundlich

Synonyme:

[1] muffelig, muffig, mufflig, mürrisch

Sinnverwandte Wörter:

[1] bärbeißig, grantig, miesepetrig, missgelaunt, misslaunig, missmutig, sauertöpfisch, übellaunig, verdrießlich

Beispiele:

[1] „Ich glaube, er ist muff – er wollte den Löwenanteil von unserem Abendessen haben, und damit war ich nicht einverstanden“[1]
[1] Was hat der Chef denn? Die ganze Woche ist er schon so muff.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115 „muff“, Seite 512

Quellen:

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

muffe

Worttrennung:

muff

Aussprache:

IPA: [mʊf]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs muffen
muff ist eine flektierte Form von muffen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:muffen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag muffen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.