metallen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

metallen (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
metallen
Alle weiteren Formen: Flexion:metallen

Worttrennung:

me·tal·len, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [meˈtalən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild metallen (Info)
Reime: -alən

Bedeutungen:

[1] aus Metall bestehend

Herkunft:

Ableitung von Metall mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -en

Sinnverwandte Wörter:

[1] metallisch

Unterbegriffe:

[1] ehern, eisern

Beispiele:

[1] „Die Bauern sind beinahe alle Analphabeten, das sind aber auch viele der großen Fürsten, die sich metallene Petschaften mit ihrer Unterschrift gravieren lassen, sodass sie Dokumente nicht unterzeichnen müssen, sondern nur zu stempeln brauchen und damit verhehlen könnnen, dass sie unfähig sind, ihren eigenen erlauchten Namen zu schreiben.“[1]
[1] „Beim geringsten Windhauch raschelten ihre Blätter metallen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „metallen
[1] canoo.net „metallen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmetallen
[1] The Free Dictionary „metallen
[1] Duden online „metallen

Quellen:

  1. Robert Harms: Das Sklavenschiff. Eine Reise in die Welt des Sklavenhandels. C. Bertelsmann Verlag, ohne Ort 2004, ISBN 3-570-00277-2, Seite 110.
  2. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 253. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.

metallen (Schwedisch)[Bearbeiten]

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

me·tall·en

Aussprache:

IPA: [meˈtalən]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Singular bestimmte Form des Substantivs metall → sv
(„das Metall“)
metallen ist eine flektierte Form von metall.
Alle weiteren Informationen zu diesem Wort findest du im Eintrag metall.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.