Zum Inhalt springen

medikamento

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch

medikamento (Ido)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ medikamento medikamenti
Akkusativ
Akkusativ,
vorangestellt
medikamenton medikamentin

Worttrennung:

me·di·ka·men·to, Plural: me·di·ka·men·ti

Aussprache:

IPA: [mɛdikaˈmɜntɔ], [medikaˈmɜnto]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Medizin, Pharmazie: Mittel gegen körperliche oder psychische Beschwerden

Herkunft:

Wurzel (radiko) medikament aus den Ido-Quellsprachen (fontolingui) Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] drogo

Gegenwörter:

[1] toxiko, veneno

Oberbegriffe:

[1] kemialo

Beispiele:

[1] Ofte mikra dozo de toxiko esas bona medikamento.
Häufig ist eine kleine Dosis Gift ein gutes Medikament.
[1] Medikamentin me sempre komprenas a saja drogisto.
Medikamente erwerbe ich immer von einem erfahrenen Drogisten.

Übersetzungen[Bearbeiten]

[1] Ido-Wikipedia-Artikel „medikamento
[1] Detlef Groth: Interaktiva Vortaro Germana-Ido, 2009, Serchez Ido: „medikamento“
[1] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (Abfrage auf kyegupov.org: „medikamento“), „medikament-o“
[1] Kurt Feder (Herausgeber): Großes Wörterbuch Deutsch-Ido. Ido-Weltsprache-Verlag, Lüsslingen 1920 (Neudruck 2005), DNB 820987573 (online auf idolinguo.de), Seite 55 „Arznei“, Seite 453 „Medikament“, „Medizin“
[1] Fernando Zangoni: Dizionario Italiano-Ido, 2006–2008. Seite 204 „rimedio“, Seite 145 „medic-amento“
[1] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 170 „medikamento“

Quellen:

  1. Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)), Seite 170 „medikamento“


Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

medicamento, Medikament