kleinkrämerisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

kleinkrämerisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
kleinkrämerisch kleinkrämerischer am kleinkrämerischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:kleinkrämerisch

Worttrennung:

klein·krä·me·risch, Komparativ: klein·krä·me·ri·scher, Superlativ: am klein·krä·me·rischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈklaɪ̯nˌkʁɛːməʁɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild kleinkrämerisch (Info)

Bedeutungen:

[1] kleinlich

Herkunft:

von den Adjektiven klein und krämerisch, letzteres vom Substantiv Krämer

Sinnverwandte Wörter:

[1] engherzig, haarspalterisch, kleinkariert, kleinlich, wie ein: Erbsenzähler, Pfennigfuchser, Rosinenklauber

Gegenwörter:

[1] großherzig

Beispiele:

[1] „Eine so kleinkrämerische Antwort quittierte sie mit einem verächtlichen Schnaufen.“[1]
[1] „Jeder Widerspruch hätte sich wie kleinkrämerischer Geiz angehört.“[2]
[1] „Ersetzen Sie Ihre kleinkrämerischen Gefühle von Angst, Gereiztheit und Bosheit durch positive Gedanken.“[3]
[1] „Hat Schmidt, einer der kleinkrämerischsten Rosinenklauber in den Schriften – und vor allem Übersetzungen – anderer Autoren, sich hier etwa geirrt?“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kleinkrämerisch

Quellen: