hinterziehen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

hinterziehen (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: trennbares Verb ergänzen, Duden online „hinterziehen_umziehen_hinterschleifen

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich hinterziehe
du hinterziehst
er, sie, es hinterzieht
Präteritum ich hinterzog
Konjunktiv II ich hinterzöge
Imperativ Singular hinterziehe!
hinterzieh!
Plural hinterzieht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
hinterzogen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:hinterziehen

Worttrennung:

hin·ter·zie·hen, Präteritum: hin·ter·zog, Partizip II: hin·ter·zo·gen

Aussprache:

IPA: [ˌhɪntɐˈt͡siːən]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild hinterziehen (Info)
Reime: -iːən

Bedeutungen:

[1] steuerbare Tatbestände verheimlichen, um Steuern zu sparen, im Resultat: zu zahlende Abgaben vorsätzlich nicht abführen

Beispiele:

[1] „EU-Kommission und heimische Politiker glauben, dass die Österreicher jährlich 2,88 Milliarden Euro Umsatzsteuer hinterziehen.“[1]
[1] „Eine neue Studie zeigt, dass in der EU nur die Italiener mehr Steuern hinterziehen als die Deutschen.“[2]
[1] „Wer Steuern hinterzieht, hat nicht nur Strafen zu erwarten, sondern hat auch die hinterzogene Steuer nachzuzahlen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Steuern hinterziehen

Wortbildungen:

Hinterzieher, Hinterziehung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „hinterziehen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „hinterziehen
[1] The Free Dictionary „hinterziehen
[1] Duden online „hinterziehen_veruntreuen

Quellen:

  1. Gerhard Hofer: Wie man ein Steuerbetrüger wird. In: DiePresse.com. 11. September 2016, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 29. Dezember 2017).
  2. Kristina Antonia Schäfer: In Deutschland werden besonders viel Steuern hinterzogen. 30. Januar 2019, abgerufen am 10. Juni 2022.
  3. Schweizerische Steuerkonferenz SSK: Strafbestimmungen bei den direkten Steuern. Mai 2020, abgerufen am 10. Juni 2022.